Bach-Blüten

Bachblüte-Impatiens

 

„Dann kam der Tag, an dem es mir größere Schmerzen bereitete, eine verschlossene Knospe zu bleiben, als mich zur Blüte zu öffnen.” (Anais Nin, 1903-1977)

 

 

Dr. Edward Bachs Blütenwunder

Dr. Edward Bach lebte von 1886 bis 1936 und arbeitete als Chirurg, Pathologe und Bakteriologe im homöopathischen Krankenhaus von London und später sehr erfolgreich in eigener Praxis. Er entwickelte Autovaccine (Impfstoffe aus Darmbakterien), weil er im Darm Gift als Ursachen von Krankheiten vermutete. Damit war Bach schon vor 100 Jahren Zusammenhängen auf der Spur, die in der heutigen Immunologie eine zentrale Rolle spielen!

(Mehr Informationen über Vitalstoffe, Darmgesundheit und damit einem rundum gesunden Körper, erhalten Sie unter wl-coaching)

Doch ihn interessierten viel mehr die seelischen statt der materiellen Auslöser von Krankheit. Er sah Krankheit im Wesentlichen darin, wenn Seele und Verstand miteinander „im Clinch“ liegen.

Und für ihn konnte dieser Konflikt nur gelöst werden, wenn der Mensch an seiner persönlichen Entwicklung arbeitet, er seine Eigenschaften und Verhaltensweisen bewusst erkennt, versteht und in eine Richtung verändert, der einen harmonischer und glücklicher leben lässt.

Schwächen sollen ehrlich angeschaut und nicht als etwas Negatives bekämpft oder ausgemerzt werden. Sondern sie können als Teil der Persönlichkeit angenommen und akzeptiert werden, da sich hinter jeder Schwäche das Potenzial einer gleichzeitigen Stärke verbirgt.

Durch das Bekämpfen wird nur Energie am falschen Platz gebunden !

Mit dem Erkennen dessen ist man bereits auf dem Weg zur eigenen Stärke.

Dr. Bach hängte seine ganze berufliche Karriere in England an den Nagel und zog sich nach Wales zurück, um dort in der Natur nach Heilmitteln zu suchen, mit deren Hilfe jeder Mensch seine unterschiedlichen Gemütszustände behandeln kann. Denn, was er als Arzt gesehen und als Patient erlebt hatte, kam dem, was er unter Medizin verstand, nicht im entferntesten nahe. Und so entstand nach und nach eine eindrucksvolle Methode, die heute aus der ganzheitlichen Medizin für Kinder, Erwachsene und auch Tiere nicht mehr wegzudenken ist: die Bachblüten-Therapie. Das System besteht aus 38 Blüten sowie der weltberühmten Erste-Hilfe- Essenz: den Rescue- oder auch Notfall-Tropfen.

Und auch meine Beratungspraxis bestätigt, dass der Coaching-Prozess durch den Einsatz der Bachblüten-Lehre

  • schneller in Gang kommt und
  • zielgerichteter verläuft!